Neuer Ausbildungskurs fürs Kinder- und Jugendtelefon Chemnitz

Ehrenamtliche Mitarbeit als Gesprächspartner und Notfallhelfer Liebeskummer, Selbstvertrauen, Stress mit Freunden oder in der Schule - Themen wie diese spielen für Mädchen und Jungen auf dem Weg zum Erwachsenwerden wichtige Rollen. In der Pubertät suchen die Heranwachsenden neutrale, anonyme Ansprechpartner.

Finden sie diese nicht in der unmittelbaren Umgebung, wenden sich junge Menschen mit ihren Fragen und Problemen oft an das Kinder- und Jugendtelefon (KJT).

Das KJT in Chemnitz gibt es schon seit 1990 und ist das Erste in den östlichen Bundesländern. Es ist Mitglied bei Nummer gegen Kummer e.V., dem Dachverband des größten, anonymen, telefonischen Beratungsangebotes für Kinder, Jugendliche und Eltern in Deutschland. Bundesweit gibt es derzeit 79 Standorte des Kinder- und Jugendtelefons.

Am 23. Februar 2018 startet ein neuer Ausbildungskurs. Im Vorfeld gibt es dazu eine Informationsveranstaltung über das Kinder- und Jugendtelefon und die Ausbildung zum ehrenamtlichen Berater:

Wo:

18. Januar 2018 von 17.00 bis 18.30 Uhr
Volkshochschule im Tietz, Raum 4.07
Link zur Veranstaltung in der Volkshochschule

Kontakt für Fragen:

Kerstin Graff
Tel.: 0371 6956-152
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!