Deutschland erlebt derzeit eine der größten Unwetterkatastrophen der vergangenen Jahre. Besonders die Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sind von den gewaltigen Zerstörungen betroffen. Zahlreiche Menschen verloren ihr Leben, werden noch vermisst oder sind verletzt. Tausende haben in den Wassermassen ihr Hab und Gut verloren und stehen vor den Trümmern ihrer Existenz.

Auch unser Bundesland hatte in den Jahren 2002 und 2013 durch Überflutungen enorme Schäden zu verzeichnen. Viele Menschen in Sachsen werden daher das Schicksal der jetzt betroffenen Menschen, der Städte und Gemeinden sehr gut nachvollziehen können. Sie werden sich auch daran erinnern, dass damals in einer großen Welle der Hilfsbereitschaft und Solidarität zahlreiche Menschen aus allen Teilen Deutschland den betroffenen Sächsinnen und Sachsen geholfen haben – mit persönlichen Spenden, mit Unterstützung durch Rettungsdienste, THW und Bundeswehr. Auch die AWO hat mit ihren damals betroffenen Einrichtungen und Diensten von diesen Hilfen profitieren können.

Die Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen hat heute eine Spendenaktion „Sachsen hilft!“ für die Menschen in den betroffenen Regionen ins Leben gerufen. Wir möchten Sie und Euch bitten, diese Aktion mit Spenden auf folgendes Konto zu unterstützen

IBAN: DE30 8502 0500 0003 5760 13
BIC: BFSWDE33DRE
Institut: Bank für Sozialwirtschaft
Kontoinhaber: DRK Landesverband Sachsen e.V.

Bitte geben Sie als Verwendungszweck „Sachsen hilft!“ an. Das Konto für die Aktion wurde vom DRK Sachsen eingerichtet, das auch die Spendenquittungen ausstellen wird.

Liebe AWO-Freundinnen und AWO-Freunde,
Leitsätze der AWO lauten: „WIR SIND VIELE. WIR SIND SOLIDARISCH. WIR HANDELN.“ Bitte lassen Sie uns gemeinsam diesen Anspruch mit Leben füllen und unterstützen Sie mit Ihrer/Eurer Spende die Menschen, die durch diese Unwetterkatastrophe in Not geraten sind.


Der AWO Bezirksverband Rheinland e. V. hat ebenfalls einen Aufruf gestartet!

Wir als AWO Bezirksverband möchten ebenfalls helfen und die besonders betroffenen Gebiete innerhalb unseres Bezirks unterstützen. Die finanziellen Spenden werden z.B. den Kreisen Bad Neuenahr-Ahrweiler, Trier-Saarburg und Vulkaneifel zu Gute kommen, wo die Not derzeit am größten ist.

Dazu haben wir ein Spendenkonto eingerichtet. Bitte HELFEN Sie mit einem finanziellen Beitrag:
AWO Bezirksverband Rheinland e.V.
IBAN: DE45 3702 0500 0006 0592 03
Bank für Sozialwirtschaft (BfS)
Bitte unbedingt angeben: Spendenzweck „Fluthilfe RLP“

Selbstverständlich werden auch Sachspenden benötigt. Dazu gibt es auf Facebook bereits mehrere Gruppen, die diese Spenden koordinieren. Hierüber kann auch Wohnraum angeboten werden.

Bitte wenden Sie sich daher an die jeweiligen Koordinierungsstellen der Kreise.

Wir glauben an die Solidarität der Menschen und vertrauen darauf, gerade in schwierigen Zeiten noch einmal näher aneinander rücken zu können. Zögern Sie nicht und helfen Sie, vielen vielen Dank!