Die AWO Kindertagesstätte „Wichtelhaus“ möchte einladen, einen Einblick in die tägliche Arbeit mit den Kindern zu nehmen.

Wir arbeiten nach:

Im Haus

  • dem Sächsischen Bildungsplan,
  • in enger partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den Eltern,
  • dem Konzept der teiloffenen Arbeit, speziell gruppenübergreifend,
  • den Leitsätzen der Arbeiterwohlfahrt Chemnitz und Umgebung, sowie
  • nach unseren eigenen Erfahrungen und aktuellen Kenntnissen.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht ein Bildungsverständnis, welches das Kind mit seinen Stärken und Potentialen als aktiven Gestalter seines eigenen Bildungsweges anerkennt. Kinder sind von Beginn an eigenständige und unverwechselbare Persönlichkeiten. Dabei verstehen wir uns als Begleiter auf ihrem individuellen Weg.

 


Das Wichtelhaus versteht sich:

  • als familienunterstützende Institution
  • für alle Kinder und
  • deren Familien,
  • egal welcher Herkunft oder
  • in welchen Verhältnissen sie aufwachsen.

Wir möchten alle Kinder in unserer Einrichtung auf ein Leben in der Gesellschaft mit ihren heutigen Anforderungen vorbereiten. Im Rahmen unseres gesetzlichen Auftrages (SächsKitaG) ist ein ganzheitlicher Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrag Grundlage unserer pädagogischen Tätigkeit.

Ebenso ist ein weiterer Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit die Sprachliche Bildung als Grundlage für eine gelungene Entwicklung der Kinder. Eine Erzieherin wurde im Bundesprojekt „Sprache und Integration“ in Zusammenarbeit mit dem DJI (Deutsches Jugendinstitut) als Sprachexpertin und sechs Erzieher/Innen als Sprachfachkräfte ausgebildet.