Liga der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in der Stadt Chemnitz unterstützt die Initiative der Stadtelternräte in Chemnitz, Leipzig und Dresden.

„Lasst mehr als – 99 Luftballons – für unsere Kinder steigen!“

Am Dienstag, 2. Juni 2009, 11:00 Uhr werden in vielen Kindertagesstätten in Sachsen, so auch in Chemnitz, mehr als 99 Luftballons aufsteigen. Mit dieser Initiative soll auf einen Forderungskatalog der Stadtelternräte Dresden, Leipzig und Chemnitz aufmerksam gemacht werden.

Ein entsprechendes Positionspapier wird am selben Tag um 10:30 Uhr auf einer Pressekonferenz in Dresden in der Evangelischen Kindertagesstätte Dresden-Neustadt, Haus „Senfkorn“ vorgestellt.

Zentrale Forderungen sind dabei:

  • Senkung des Personalschlüssels
    • in der Krippe von 1 : 6 auf 1 : 4
    • im Kindergarten von 1: 13 auf 1 : 10
    • im Hort von 1 : 20 auf 1 : 16
  • Berücksichtigung der Zeit für die Vor- und Nachbereitung als 20 % der Arbeitszeit
  • auf 100 KITA-Plätze muss eine Freistellung für die KITA-Leitung erfolgen
  • ein dichteres Netz der Fachberatung und Weiterbildung.

Die LIGA der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen wie auch in Chemnitz unterstützt diese Initiative und wird ab August eine eigene Kampagne mit diesen Forderungen starten.

„Weil Kinder Zeit brauchen – für einen besseren Personalschlüssel in Sachsens Kitas“, unter diesem Motto werden am 02. Juni, 11:00 Uhr in vielen KITA’s Luftballons aufsteigen.

Jürgen Tautz
Sprecher der LIGA der Spitzenverbände
der Freien Wohlfahrtspflege in der Stadt Chemnitz

99 Luftballons 99 Luftballons