Am 06.10.2009, um 10:00 Uhr wird der PEKiP – Gruppenraum, auch Strand - und Streichelraum genannt (PEKiP = Prager-Eltern-Kind-Programm) in der Kindertagesstätte „Wichtelhaus “der AWO Kreisverband Chemnitz und Umgebung e.V., Badstraße 6/7 in Oelsnitz/E. offiziell eingeweiht.

PEKiP ist ein pädagogisches Konzept der Gruppenarbeit für Eltern mit ihren Babys im ersten Lebensjahr.

Eine PEKiP- Gruppe besteht aus 6 - 8 Erwachsenen und deren möglichst gleichaltrigen Babys.

PEKiP - Gruppen beginnen ab der 4.- 6. Lebenswoche der Babys, auch ein Start mit älteren Babys ist denkbar.

Die Treffen finden ein Mal in der Woche, vormittags oder nachmittags, für 90 Minuten statt, wobei An- und Ausziehen der Babys ein Teil des Gruppentreffens ist.

Die Babys sind während der Spielzeit nackt, da sich ein unbekleideter Säugling spontaner und intensiver bewegt.

Die Gruppenarbeit findet in einem ausreichend großen, warmen und sauberen Raum statt.

Als Demonstrationsmittel setzt die Gruppenleiterin eine Puppe ein.

Die PEKiP- Anregungen stehen im Mittelpunkt der Gruppenarbeit. Sie ermöglichen eine entwicklungsgerechte Begleitung der Kinder.

Ziele des PEKiP:

  • Das Kind in seiner Entwicklung unterstützen
  • Vertiefung der Eltern-Kind- Beziehung
  • Kontakte der Babys zu Gleichaltrigen und anderen Erwachsenen ermöglichen
  • Kontakte der Eltern untereinander fördern

Eine PEKiP - Gruppe wird von einer PEKiP - Gruppenleiterin bzw. einem PEKiP - Gruppenleiter mit Zertifikat geführt.